Jesteśmy na Google+
Google+


Der Kesseltyp SMOKER ist funktionell. Der Festbrennstoffofen ist für Kohlen¬grus, Erbsenkohle, Kohlengrus-Kohle-Mischung und große Holzscheiten geeignet. Der Brennvorgang wird vom Mikroprozessor-Regler kontrolliert. Dieser arbeitet mit dem Ventilator zusammen, hält die von dem Benutzer gewünschte Temperatur an und steuert die Arbeit der Pumpe. Neue Lösung in der Kesselkonstruktion ist z. B. eine schräge, die Ladung erleichternde Eischüttöffnung. Die meisten, die Wärme entnehmenden, senkrechten Bestandteile optimieren energetische Eigenschaften des Heizkessels, der Staub und Russ können ohne Weiteres nach unten abfallen. Der Kessel kann der Arbeit mit Luftzugbegrenzer angepasst werden. Originell sind die Flamenleitungen über der Brennstelle, die mehr Wärme abnehmen und die Flamen so verteilen, dass der hintere Teil des Austauschers effektiver ist. Die Arbeits-zeit zwischen dem Nachlegen beträgt von 12 bis 24 Stunden, was auch von der Dämmung des Hauses und der Außentemperatur abhängt.
Die Nennwärmeleistung dieses Heizkesseltyps beginnt schon von 12 kW und beträgt bis 33 kW.

Charakteristik SMOKER

Smoker

num2 num1

Smoker - przekrój

Die Steuerung bedient 2 Pumpen

Belegt mit verzinktem, heiß angemaltem, unter Druck verstärktem Blech

Temperaturfühler für Abgase als Unterstützung der PID-Steuerung

Ergonomische Eischüttöffnung

Flamenableitungen über der Brennstelle, die den hinteren Teil des Ofens besser ausnutzen
Geräumige Brennkammer

Technische Daten Tabelle

Achtung: Die Fa. KOŁTON behält sich die Möglichkeit vor, ohne Voran¬kündigung die techni¬schen Parameter, Ausstattung und Spezifizierung der angebotenen Waren zu ändern. Die hier angeführten Inhalte dienen ausschließlich der Veranschaulichung und können, abhängig von Größe und Typenreihe, davon unterschiedlich sein.
Die Zeichnungen, Fotos und Durchschnittswerte geben nur einen Heizkessel als Beispiel für eine Typenreihe wider.

 

BOXER EKONOX